DE | IT | EN

Login

Anmelden

Passwort vergessen?

Kontakt

FUCHS TECHNIK
I-39038 Innichen (BZ)
Pizachstraße 27
Tel. +39 0474 914250
Fax +39 0474 914260
info@fuchs-technik.com

Zylinderschließanlagen

Fuchs Technik ist Partner von namhaften Firmen wie KESO, EVVA, BASI oder Corbin für die  Lieferung von hochwertigen Sicherheitszylindern und Schließanlagen

Sicherheitszylinder in der Schließanlage sind nach wie vor das Maß aller Dinge und bilden die Basis in der Zutrittskontrolle, auch wenn die Elektronik immer mehr an Bedeutung zunimmt. Es scheint fast unglaublich, daß in einem so kleinen Gehäuse zigtausende unterschiedliche Sperrungen möglich sind. Die Technik macht es möglich, gleichzeitig bieten AufbohrschutzAbreissicherung und Notfunktion (beidseitige Sperrbarkeit) höchste Sicherheit und Funktionalität. Die Sperrungen in einer Schließanlage sind frei wählbar, der Schließplan wird je nach den Anforderungen des Kunden erstellt.

Das Innenleben des Sicherheitszylinders ist aus feinsten Blättchen, Stiften und Kontrollschieber zusammengesetzt und von höchster technischer Perfektion. Es sind mehrere tausend Sperrungen in einem Zylinder möglich. Das Profil der Schlüssels wird abgetastet, der passende Schlüssel kann die Tür öffnen


KA = mehrere Türen mit einem Schlüssel (ohne Eigenschlüssel)
HS
= Hauptschlüsselanlage, jeder Zylinder hat seine eigenen Schlüssel, ein Hauptschlüssel sperrt in alle Zylinder
GHS
= General-Hauptschlüssel-Anlage kann in unterschiedliche Gruppen aufgeteilt werden, ein Genralhauptschlüssel sperrt überall, Gruppenschlüssel sperren nur in der jeweiligen Gruppe, Eigenschlüsel sperren nur beim jeweiligen Zylinder.

Die Basis der Sicherheitszylinder bilden der Doppel- Halb- und Knaufzylinder. Die Mindestlänge einer Zylinderhälfte ist 30 mm und kann je nach Notwendigkeit um 5mm-Schritte verlängert werden.


Möbelschlösser, Hebelzylinder für Briefkästen oder Metallschränke, Garagentorzylinder oder Vorhangschlösser können in die Schließanlage integriert werden und bieten optimalen Komfort.




Der Wendeschlüssel ist einfach in der Handhabung und kann in beiden Richtungen eingeführt werden. Die Abtastung erfolgt über die unterschiedlichen Borhrungen und bietet höchste Sicherheit.


Der Schlüssel im Doppelprofil wird im Längs- sowie im Querprofil abgetastet und bietet daher hohe Sicherheit.





Ein Sicherheitsbeschlag oder eine zusätzliche Stahlrosette mit manganschutzscheibe bieten zusätzliche Sicherheit für den Zylinder gegen Vandalismus.




Der Motorzylinder sorgt in Zusammenhang mit einer Mehrpunkteverreiegelung für absolut hohe Sicherheit bei Aussentüren. Die Öffnung des motorisierten Zylinders erfolgt über einen Elektroimpuls ( Codetastatur, elektr. Zutrittskontrolle, Fingerprintleser usw.) Von innen ist der Zylinder mittels Taster jederzeit zu betätigen. Bei Stromausfall wird der Zylinder von Innen mittels Knauf, von Aussen mittels Schlüssel bedient.