DE | IT | EN

Login

Anmelden

Passwort vergessen?

Kontakt

FUCHS TECHNIK
I-39038 Innichen (BZ)
Pizachstraße 27
Tel. +39 0474 914250
Fax +39 0474 914260
info@fuchs-technik.com

Zutrittskontrolle im Wirtschaftsbereich

Willkommen in der Welt der intelligenten Zutrittskontrollsysteme!

Elektronische Zutrittskontrolle mit berührungsloser MIFARE Technologie bietet im Businessbereich totale Kontrolle und Zeitwirtschaft. Off-Line Leser sorgen mittels Wireless-Technologie für Real-Time Zutrittkontrolle auf Verwaltungsebene und somit für maximale Sicherheit

Organisieren Sie Ihr Verwaltungsgebäude, Produktions- oder Lagerhalle, Ihre Werkstatt oder Ihre Parkplätze mit einem elektronischen Identifikations- und Schließsystem von FUCHS TECHNIK. Wir haben für Sie erstklassige Zutrittskontrollsysteme ausgewählt.

Benutzerfreundliche Technik und schönes Design verhelfen unseren Produkten zu einem durchschlagenden Erfolg. Jährlich mehr als 100 Neuinstallationen in den verschiedensten Bereichen sprechen für sich.

Unser Angebot an unterschiedlichen Trasponderlesern bietet für alle Türarten oder Automationen vor allem für den nachträglichen Einbau geeignete Lösungen. Im System können Beschläge oder Leser ohne notwendige Verkabelung  genauso wie Leser im ON-Line Modus mit der zentralen Verwaltung eingesetzt werden. Der Einbau ist mit geringem Aufwand leiicht zu bewältigen.





Die
Traspondertechnologie wird mit Abstand am meisten eingesetzt und garantiert Komfort, einfache Handhabung sowie einwandfreie Funktion. Bei jeder Annäherung des Mediums an einen Leser werden die gespeicherten Daten ausgetauscht und registriert.

Dadurch sind stets alle Bewegungen sofort abrufbar.
(Lese-Schreibtechnologie)


Das Design ist elegant, die Oberfläche in unterschiedlichen Farbtönen wählbar. Der Beschlag ist auf jeder bestehenden Tür nachrüstbar, auch Glastüren mit schmalem Profil sind dafür geeignet. Der Türbeschlag erfordert keine Verkabelung und ist daher für Nachrüstungen gut geeignet. Die Montage ist schnell und problemlos. Die letzten 1000 Events bleiben in jedem Schloß gespeichert und sind abrufbar, die Sicherheit wird bei Fuchs Technik groß geschrieben.


Spazialbeschläge können mit beidseitiger Zutrittsleser ausgestattet werden, der Benutzer muß sich in beiden Richtungen ausweisen. Unterschiedliche Formen von Beschlägen und Griffen stehen zur Wahl


Vor allem im Aussenbereich kommt aus Sicherheitsgründen der Wandleser zum Einsatz. Er steuert einen Elektroöffner, ein sicherheitsriegelschloß, eine automatische Schiebetür, ein Garagentor, den Aufzug oder eine Schranke an und gibt nur berechtigeten Personen zutritt. Der Wandleser ist Verkabelt und kann auch ON-Line mit der zentralen Verwaltung verbunden sein. Für Leser, welche extremen Wetterverhältnissen ausgesetzt sind,  garantiert ein Spezialgehäuse optimale Funktion. Ein Spezialrahmen aus Edelstahl bietet im Aussenbereich Schutz vor Wandalismus.





Der Wandleser bietet absolute Kontrolle der Parkbereiche, ob Schranken oder Rollgitter,  aber auch die Tore der Auf- und Abladerampen können in das System integriert werden.


Fuchs Technik bietet für alle Anfragen eine optimale Lösung. Das Glastürschloß bietet eine elegante und esthetisch schöne Lösung für elegante Glastüren in allen Bereichen.

Der Elektronikzylinder mit Traspondertechnologie kommt vor allem im Bereich der Brandschutztüren zum Einsatz, wo wegen der Brandschutzzertifizierung keine Änderungen an der Tür möglich sind. Der Elektrozylinder ist gleich wie ein herkömmlicher mechanischer Zylinder problemlos mit einer Schraube montierbar.





Das Schrankschloß I-Locker kommt bei Schließfächern oder bei Umkleideschränken zum Einsatz.

Weiters können die Büromöbel mit dem Schrankschloß ausgestatet werden, nur das zuständige Personal hat dafür die Berechtigung.


Die gesamte Zutrittskontrolle wird über eine sehr einfache und übersichtliche Software verwaltet, es sind minimale Computerkentnisse erforderlch.

Es können beliebig viele Benutzer- Angestellte- oder Verwalterschlüssel programmiert werden. Die Medien sind zeitlich begrenzt, können mit unterschiedlichen Zeitfenstern belegt werden und sind bei Verlust oder Mißbrauch sofort löschbar.

Es können mehrere Check-Inn Stationen vernetzt und in ein einheitliches System integriert werde. Auch eine Verbindung über Whirles LAN ist möglich.

Alle Statistiken, Reports, Bewegungen und Kundenkarteien sind jederzeit abrufbar. Die Software ermöglicht mehrere Verwalterlevels mit Zutrittspassword für die unterschielichen Berechtigungen der einzelnen Personen.  Der Kartenkodierer ist mittels einer seriellen Schnittstelle mit dem PC verbunden.

Als Schlüssel kommt in den meisten Fällen die Karte zum Einsatz, es können beim Transpondersystem aber auch Schlüsselanhänger oder Armbänder (produzierendes Personal) verwendet werden.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklärst du dich mit dem Einsatz von Cookies (auch von Drittanbietern) einverstanden. Weitere Informationen OK, schließen